1. Preis für die 7. Böblinger und Sindelfinger Gesundheits- und Sportwochen

health-media-award-2012-2Großer Jubel bei Volker Siegle und der Delegation aus Böblingen und Sindelfingen: Das Konzept der Böblinger und Sindelfinger Gesundheits- und Sportwochen wurde am Freitag in Köln mit dem Health Media Award 2012 in der Kategorie "Best Regional Health Event" ausgezeichnet.

Die Idee hinter den Gesundheits- und Sportwochen: die Anziehungskraft überregional oder international bekannter Referenten mit der Kompetenz regionaler Gesundheits- und Sportanbieter zu verbinden und damit die Bevölkerung der beiden Städte umfassend und kurzweilig über die Thematik zu informieren – und das ohne viel Geld. Seit 2005 konnten jährlich neue Vereine, Einrichtungen, Organsiationen, Betriebe und Einzelpersonen für das Konzept gewonnen werden, sodass unter dem Dach der Böblinger und Sindelfinger Gesundheits- und Sportwochen in den 14 Veranstaltungstagen inzwischen bis zu 60 verschiedenste Veranstaltungen stattfinden. Jurypräsident Prof. Klaus-Peter Dreykorn (Mitte) überreichte Volker Siegle, IKK classic (links) den Health Media Award. Rechts Laudator Johannes Wart. 
Initiator und Organisator Volker Siegle, Mitarbeiter der IKK classic in Böblingen, hat mittlerweile viele Mitstreiter und wird von zahlreichen Partnern unterstützt. "Wir sind stolz auf das Engagement von Herrn Siegle", sagt Rainer Beckert, Landesgeschäftsführer der IKK classic in Baden-Württemberg. "Die IKK classic unterstützt seine verdienstvolle Tätigkeit und gehört auch weiterhin zu den traditionellen Partnern der Böblinger und Sindelfinger Gesundheits- und Sportwochen." der IKK classic am 13.03.2013 den Abend des Handwerks. Für die Veranstaltung konnten wir den Kaberettisten und Comedian Heinrich del Core gewinnen. Nach dem Motto "Lachen ist gesund" möchten wir schon heute auf diese Veranstaltung aufmerksam machen und laden Sie recht herzlich zu dem unterhaltsamen Abend ein. Reservieren Sie Ihre Karte(n) doch einfach schon frühzeitig vor.

Preisverleihung in Köln

Die 7. Gesundheits- und Sportwochen durften die Organisatoren vergangenen Juni mit einer Reise nach Köln abschließen. 

Dort wurde die Veranstaltung mir dem Health Media Award 2012 ausgezeichnet. Grund und Motivation genug, um auch im achten Jahr wieder engagiert ans Werk zu gehen. Daher erwartet Sie vom 11. bis 27. März 2013 erneut ein vielschichtiges und überzeugendes Programm rund um Gesundheit und Sport. Nationale und regionale Redner werden mit ihren Themen informieren, aufklären und Akzente setzen. Freuen Sie sich unter anderem auf Ausdauersportler Joey Kelly, auf Gesundheits-Coach Josef Mohr, Ernährungs- und Gesundheitsmanager Patric Heizmann oder Comedian Heinrich del Core.

Gewinner beim Health-Media-Award 2012!

Die Gesundheits- und Sportwochen gewinnen in der Sonderkategorie: "Best Regional Healthevent".

Die Gesundheitskommunikation leistet einen wichtigen Beitrag zur Prävention, Heilung - und sie kann sogar Leben retten. Um diese Arbeit von Unternehmen, Agenturen, Journalisten, Verbänden, Stiftungen und vielen engagierten Menschen zu würdigen, wurde 2007 der Health Media Award ins Leben gerufen. Inzwischen gehört er zu den bedeutendsten Healthcare-Preisen in Deutschland. Zu den bisherigen Preisträgern gehören so bekannte Persönlichkeiten und Organisationen wie Prof. Dr. Dietrich Grönemeyer, Professor Dr. Dr. Werner L. Mang, Dr. Eckart von Hirschhausen, Dr. Auma Obama, Rainer Calmund, Stefanie Graf, Tim Mälzer, die Michael-Stich-Stiftung oder Ranga Yogeshwar. In diesem Jahr stand der Wettbewerb unter der Schirmherrschaft von Dr. Norbert Blüm, ehemals Bundesminister für Arbeit und Sozialordnung, Jurypräsident war Prof. Klaus-Peter Dreykorn, einer der führenden Coaches und Trainer in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Bei der Auswahl der Gewinner entschieden mit: Univ.-Prof. Dr. Ingo Froböse, Leiter des "Zentrums für Gesundheit" der Deutschen Sporthochschule Köln, Dr. med. Mathias B. Bonk, Programmdirektor des World Health Summit, und Prof. Dr. Michael Leonhard Bienert, Hochschule Hannover, sowie viele weitere Persönlichkeiten aus der Gesundheits-, Kreativ- und Medienbranche. Die Jury musste eine repräsentative Mischung aus der Gesundheitskommunikationsbranche - darunter Einreichungen von Fachzeitschriften, Portalen, TV-Produktionen, Klinikum-Multiplikatoren, Medizingesellschaften, Stiftungen, Kommunikationsagenturen und weiteren öffentlichen sowie privaten Initiativen - prüfen.

ernlegrafik weiss

Joomla Module OT Client Logos Scroller powered by OmegaTheme.com